FAQ

Hier habe ich euch – sortiert nach eurem Termin – einige der häufigsten Fragen zusammengefasst.

Allgemeine Infos zu Fototerminen

 

 


Wie früh muss ich mich melden, um einen Termin zu bekommen?

Newborn: Bitte schon in der Schwangerschaft, gerne so früh es geht, damit ich garantiert Zeit habe!
Alle weiteren Shootings: Gerne so früh wie möglich, damit wir alle gut vorbereitet sein können.

Wo findet das Shooting statt?

Mein Atelier befindet sich in Ubstadt-Weiher (Ubstadt), das ist zwischen Heidelberg und Karlsruhe, bei Bruchsal und im Kraichtal;). Es ist sowohl aus der Pfalz, als auch von Pforzheim und Bretten aus gut zu erreichen. Outdoorshootings finden in der Nähe des Ateliers oder in meinem Fotogarten (je nach Jahreszeit) statt, wir treffen uns dann immer am / im Atelier und fahren von dort aus hintereinander ins Grüne, abhängig von Licht, Tageszeit, Wetter und euren Wünschen.

Hygiene und Gesundheit

sauberes Arbeiten ist mir wichtig. Babybauchkleider, Stoffe bei Babyfotoshootings etc. werden nach dem Einsatz gewachen. Das Studio wird nach jedem Kunden desinfiziert.

Ich bitte euch dringend, keine kranken, verschnupften Kinder zu Fotoshootings zu schleppen. Auch wenn ihr euch schon lange auf den Termin gefreut habt – das wird nix! Das Kind will lieber ins Bett, ich selbst stecke mich womöglich an und im schlimmsten Fall dann unbemerkt meine kleinsten und schwangeren Kunden. Bitte verschiebt in so einem Fall den Termin. Das ist kein Problem und ich bin euch dafür sehr dankbar, weil ihr nicht mich und meine anderen kunden in Gefahr bringt!

Wie ist der Ablauf bei einem Fotoshooting?

Ihr meldet euch bei mir am besten per Email und wir machen einen Termin für euer Shooting aus. Bei Newborn trage ich den errechneten Termin ein und sende euch alle weiteren Infos zum Ablauf. Ausführliche Infos zum Mitbringen, Kleidung für Familienmitglieder, Ablauf nach dem Shooting etc. sende ich euch in einem übersichtlichen PDF nach der Buchung.

Zusammengefasst:

*Eure Anfrage
*Terminfindung / Buchung
*ich schicke euch eine Rechnung über das Grundpaket und Infos zur Vorbereitung
*Bezahlung -> Termin ist gebucht!
*Fototermin nach euren Wünschen. Es entstehen 30 – 50 Bilder je nach Shooting.
*Ich bearbeite die Bilder.
*innerhalb der nächsten 30 Tage: Euer Auswahltermin – oder eine Onlinegalerie zu eurer Bildauswahl. Weitere Bilder als die im Grundpaket enthaltenen können dazu gekauft werden.
*die ausgesuchten Bilder könnt ihr dann direkt runterladen. Abzüge bekommt ihr per Post in den nächsten 14 Tagen.

Wie lange geht das Shooting?

Schwangerschaft: ca. 1 Stunde (je nachdem, ob ihr alleine oder mit Partner kommt, Geschwister dabei sind usw!). Ich schaue nicht auf die Uhr. Ich nehme mir die Zeit, die wir brauchen, um wunderschöne Fotos zu machen und alle Eure Wünsche umzusetzen.

Familie, Paare… : 45 Minuten bis 1 Stunde. Je kleiner die Kinder, desto geringer die Zeitspanne, in der ich die volle Aufmerksamkeit bekomme 😉 Wir wollen die Laune eures Kindes nicht überstrapazieren.

Newborn: 1,5-2,5 Stunden mit vielen Stillpausen und Geduld. Hier bestimmt das Baby das Tempo des Shootings. Bitte plant euch ausreichend Zeit ein!

Wie viele Personen können mitkommen?

Bei Babybauch bitte den Partner mitbringen, auch wenn er nicht auf die Bilder möchte (aber das wäre schade ;)) sowie natürlich Geschwisterkinder – gerne auch Hund ;). Bitte keine weiteren Personen mitbringen!
Bei Newborn bitte nur Mama, Papa, Kind und ggfls. Geschwisterkinder. Mein Atelier ist winzig und wir brauchen die Ruhe und den Platz!

Wie ist das mit unserem Hund / Katze / Maus / Hausschwein?

Eure flauschigen Familienmitglieder habe ich bei allen Fototerminen sehr gerne mit auf den Bildern! Bringt auf jeden Fall Leckerlis zur Bestechung mit (für den Hund, nicht für mich – wobei ich mich natürlich auch immer freue!) 😉

Wo können wir parken?

Parkplätze gibt es direkt vor dem Atelier.

Was müssen wir mitbringen?

Vor dem Shooting schicke ich euch ein Infoheftchen, in dem alles zu euerem gebuchten Shooting steht. In der Regel braucht ihr gar nichts mitzubringen.

Wann bekommen wir unsere Bilder?

Die Bearbeitung dauert maximal 30 Tage. Eine ganz aktuelle Einschätzung gebe ich euch beim Shooting. Nach der Auswahl dürft ihr Dateien direkt herunterladen. Dann dauert es nochmal bis zu 14 Tage, in bis das Päckchen mit Bildabzügen bei euch ist. Aufmachen und freuen 😊

Was müssen wir sonst noch wissen?

Mir ist es sehr wichtig, und das sage ich nicht nur, dass alle Kunden zufrieden sind. Darum sprecht mich gerne bei Fragen, Sorgen, Wünschen an.

Wann sollen wir bezahlen? Können wir mit Karte zahlen?

Bezahlt wird grundsätzlich vor dem Shooting. So habe ich die Garantie, dass ihr den Termin wahrnehmen werdet und ich halte keine Termine „umsonst“ frei. Und ihr habt die Garantie, dass ich den Termin nur für euch frei halte. Ich sende euch vorab eine Rechnung, wenn wir den Termin vereinbart haben. Diese ist vor dem Shooting zu bezahlen. Ist das wegen kurzfristigeren Terminen vorab noch nicht geschehen, ist der Rechnungsbetrag am Shootingtag fällig. Ihr könnt mit EC Karte bezahlen.
Bei Krankheit und Regen (Outdoorshootings) sind Versschiebungen kein Problem und kostenfrei!

Was passiert mit den Dateien, die wir nicht gewählt haben?

Die JPG Bilder bewahre ich gewöhnlich 1 Jahr auf. Bitte sichert Eure Bilder zuhause, damit eure wertvollen Erinnerungen bei Datenverlust, Handycrash oder PC Ausfall dennoch niemals verloren gehen! Das ist soooo wichtig!

Können wir die unbearbeiteten Bilder haben?

Schaut ihr euch heute noch die Negative eures Italienurlaubs 1994 an? Also ich nicht. Unbearbeitete Bilder sind das, was früher die Negative waren.  Oder wie der rohe Pizzateig, aus dem eure Pizza entsteht! So wie es in der Pizzeria keinen rohen Pizzateig zu kaufen gibt, und euch der Koch nicht die abgeschnittenen Reste der Zwiebel oder Paprika mitgibt, gibt es auch bei uns professionellen Fotografen keine Rohdaten. Die Nachbearbeitung gehört fest zu meiner Arbeit und ich möchte nur perfekte Bilder herausgeben. Am Ende habt ihr mehr von ausgewählten, perfekten Erinnerungen an der Wand als von einer großen unübersichtlichen Masse an „sind ganz okay“ – Bildern in der eingestaubten, dunkelsten Ecke der Schublade.

Werden die Bilder veröffentlicht?

Am Tag des Shootings füllen wir vorher einen Vertrag aus. Ihr habt hier die Möglichkeit, auszuwählen ob ich die Bilder veröffentlichen darf oder nicht. Für die Veröffentlichung gibt es einen kleinen Rabatt. Die Veröffentlichung erfolgt immer anonym und mit meinem Logo auf dem Bild.

Dürfen wir die Bilder online zeigen, auf Facebook, Instagram und co?

Sehr gerne! Ihr dürft Eure Bilder privat uneingeschränkt nutzen. Ich bitte darum, mich in sozialen Netzwerken bei jedem Bild zu verlinken.
Eine kommerzielle Nutzung, z.B. Werbung für Gegenstände auf dem Bild (mitgebrachte Schnullerketten, Blumenkranz…) ist nicht miteinbegriffen.
Beim Posten auf Instagram etc. muss Sternenregen Photographie bei jedem geposteten Bild und in jeder Story verlinkt werden (sichtbar).

Was dürfen wir mit den hochauflösenden Dateien machen?

Wenn ihr Wert auf qualitativ hochwertige Fotoabzüge, hochwertige Leinwände, einzigartige Holzbilder und Beratung bei Wandbildern legt, könnt ihr diese gerne über mich bestellen. Ihr könnt mit euren Dateien Bilder auch selbst entwickeln lassen. Bitte meidet Sofortdruck-Automaten. Die Qualität ist unterirdisch und das wäre doch wirklich schade um eure Erinnerungen! Weiterverkaufen der Bilder ist selbstverständlich nicht gestattet 😉

Neugeborenenfotos / Babyfotos


Wann findet das Shooting statt?

Das Neugeborenenfotoshooting findet idealerweise zwischen dem 5. und 14. Lebenstag statt. Oft haben die Kinder am 10. Tag einen Entwicklungsschub – darum versuche ich diesen Tag zu vermeiden. Nach dem 14. Lebenstag kann das Shooting für euch und euer Kind anstrengender und auch deutlich länger sein, weil die Babys sich da schon länger wachhalten können oder es auf den Armen der Eltern viel cooler finden 😉 Darum nutze ich die langen Schlafphasen der ersten zarten Lebenstage.

Ist das Shooting anstrengend?

Ihr dürft euch während des gesamten Termins auf dem Sofa ausruhen. Ihr dürft lesen, euch unterhalten, Serien schauen, frühstücken… Ich kümmere mich um alles – vom Ausziehen, wickeln bis zum wieder anziehen – nur bei Hunger dar Mama stillen oder füttern. Manchmal braucht es mehr, manchmal keine Stillpause. Keine Angst – wir haben keinen Stress und richten uns nach den Bedürfnissen Eures Babys!

Waaaas, ich soll mit auf die Bilder? Ich kann mir nicht vorstellen, schon so bald nach der Geburt so hübsch auszusehen.

Keine frischgebackene Mama fühlt sich taufrisch und bildschön. Dafür sind diese Erinnerungen später so, so wertvoll. Keine Angst – das ideale Licht, Photoshopzauber und viel Babykuscheln verleihen euch sowieso ein wundervolles, glückliches Strahlen. Vertraut mir!

Was sollen die Geschwisterkinder in der Zeit vom Newbornshooting machen?

Bringt am Besten etwas ruhiges zum Spielen mit: Ein Buch, etwas zum Malen, gerne auch Tablet o.ä.. oder Papa geht ein bisschen mit dem Kind spazieren. Es gibt zwar ein bisschen Spielzeug im Atelier, am besten ist es jedoch, die Atmosphäre bleibt hier ganz ruhig, damit euer Baby entspannt schlafen kann.

Babybauchfotos, Schwangerschaftsfotografie


Ich möchte gerne deine schönen Babybauchkleider anziehen, passe ich da rein?!

Ich habe rund 50 Kleider in allen Größen und Farben und Formen – von Größe 34 bis 54, von 150cm bis 200 cm Größe – da finden wir sicher das Passende für Dich!

Wann ist der beste Zeitpunkt für Fotos?

Ideal ist das Shooting zwischen der 32. und 36. Woche. Zu der Zeit seid ihr noch beweglich und der Bauch ist schon schön rund und groß! Bei Zwillingen gerne auch schon etwas früher.

Was sollen wir unserem (größeren) Kind sagen, damit es mitmacht?

Erzählt Eurem Kind von dem geplanten Termin. Sagt ihm aber nicht, es „muss mitmachen“. Es wird nicht wissen, was damit gemeint ist und verunsichert werden. Erzählt eurem Kind fröhlich, dass es eine nette Zeit bei einer Frau mit Kamera sein wird, dabei gekuschelt und gerannt werden darf und es sich freuen kann. Es schadet auch nicht, für den Anschluss eine schöne Unternehmung oder ein Eis anzukündigen. Einem Kind zu drohen oder zu sagen, es müsse mitmachen, lachen oder gar „Zähne zeigen“ ist kontraproduktiv.

Familienfotos


Unser Kind ist krank, aber der Termin fürs Familienshooting naht. Und nun?

Bitte gebt mir Bescheid, damit wir den Termin verlegen können. Mit einem angeschlagenen, kranken Kind ist ein Shooting nicht sinnvoll – und vor allem auch gefährlich für all meine anderen Kunden, insbesondere Schwangere! Verschieben ist niemals ein Problem. Bei unentschuldigtem Nichterscheinen muss ich einen Teil der Anzahlung als Ausfallgebühr einbehalten.

Wie viele Personen dürfen zum Shooting mitkommen?

Die Personen, die mit auf die Bilder sollen, können mitkommen. Ob wir Bilder Eurer Kernfamilie, hauptsächlich Kinderfotos oder Großfamilienbilder machen sollen, ganz egal, es gibt keinen Aufpreis für mehrere Personen.

Was sollen wir unserem (größeren) Kind sagen, damit es mitmacht?

Erzählt Eurem Kind von dem geplanten Termin. Sagt ihm aber nicht, es „muss mitmachen“. Es wird nicht wissen, was damit gemeint ist und verunsichert werden. Erzählt eurem Kind fröhlich, dass es eine nette Zeit bei einer Frau mit Kamera sein wird, dabei gekuschelt und gerannt werden darf und es sich freuen kann. Es schadet auch nicht, für den Anschluss eine schöne Unternehmung oder ein Eis anzukündigen. Einem Kind zu drohen oder zu sagen, es müsse mitmachen, lachen oder gar „Zähne zeigen“ ist kontraproduktiv.

Was sollen wir auf unseren unserem Kind und uns auf Familienfotos anziehen?

Vor dem Shooting schicke ich euch eine Broschüre mit wertvollen Tipps zur Vorbereitung. Da findet ihr auch hilfreiche Tiupps zur Kleidung. Haltet die Augen offen nach einfarbigen Basics. Kleidung ist am schönsten und zeitlos auf Bildern, wenn sie ohne Aufdruck oder Aufschrift, einfarbig oder nur dezent gemustert ist. Stimmt die Kleidungsstücke aufeinander ab. Ich weiß, das ist bei Kinderkleidung nicht so einfach, etwas ohne Aufdruck oder Aufschrift zu finden, aber es gibt beispielsweise sehr günstige Basics bei H&M, Zara, Mango…, die wunderbar auf Bildern aussehen und nicht vom Wesentlichen ablenken. Bei Familien- und Geschwisterfotos muss die Kleidung nicht gleich sein, aber es ist schön, wenn sie in der selben Farbfamilie ist, beispielsweise Pastelltöne, hell- und dunkelblau, alles in Herbsttönen usw!

Wie bekommen wir unser Kind fürs Familienshooting zum Lachen?

Kinder spüren Eure Aufregung. Kommt entspannt und ohne Hektik zum Termin. Ihr müsst Euch nicht Gedanken machen, wie ihr Euer Kind zum Lachen bewegt. Lasst das meine Sorge sein – bis ich Euch evtl. um Hilfe bitte. Kinder brauchen keine Dauerbespaßung und müssen nicht wie kleine Models in die Kamera lächeln. Ein erzwungenes Lachen sieht grundsätzlich nicht schön aus.

Ich selbst beobachte Kinder gerne erstmal und bin ruhig – das macht manche Eltern nervös, weil sie wollen, dass ihre Kinder sofort lachen. Das erwarte ich nicht von Kindern, das braucht Zeit! Ihr müsst hinter mir also keine Tänze aufführen, euer Kind zum lachen anfeuern oder Grimassen schneiden. Das verunsichert die Kinder mehr, als dass es sie wirklich zum Lachen bringt. Oft unterhalte ich mich auch mit Kindern während des Shootings. Das mache ich, um bestimmte, ehrliche Gesichtsausdrücke hervorzurufen. Mir geht es nicht um korrekte Informationen, sondern um spannende Gesichter und eine Interaktion mit mir.  Habt keine Angst, dass Euer Kind nicht tut, was es soll, je verbissener man ein Lachen erzwingen will, desto weniger wird es funktionieren. Atmet durch!

X

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.